Die Herbstausfahrt des Oberlungwitzer OCC führt uns dieses Jahr in die 35 km entfernte Motorradstadt Zschopau.
Genauer gesagt in das wunderschöne Schloss Wildeck.

Dort besuchen wir das Motorradmuseum mit einer Führung,
die für alle echten DKW- und MZ-Fans einfach Pflichtprogamm bedeutet.
Durch den Dänen Jörgen Skafte Rasmussen entstand um die Jahrhundertwende das DKW-Werk in Zschopau. Nur zwanzig Jahre später wurde daraus das größte Motorradwerk der Welt.

Ein Schlossrundgang und der Besuch der Schauwerkstätten stehen ebenfalls auf unserem Plan.
Den 44 m hohen, mittelalterlichen Bergfried „dicker Heinrich“ sowie einen Rundgang im Schlossgarten können wir ebenfalls gemeinsam besichtigen.

Im Anschluss machen wir uns auf den Weg nach Erdmannsdorf und genießen im Blockhauscafe unser gemeinsames Kaffeetrinken.

Bevor wir uns zum Schluss auf die individuelle Heimfahrt machen.

Zum Ablauf:
Wir treffen uns 08:00 Uhr zum Oldtimer Frühstück in unserer Vereinsgaststätte „Zum Vierseitenhof“. Nach dem gemütlichen Frühstück ist der Start für 09:30 Uhr vom Parkplatz am Rathaus vorgesehen.

Der Unkostenbeitrag für Mitglieder beträgt 15,00 €, für Nichtmitglieder 20,00 €.
Darin enthalten ist das Frühstück sowie der Eintritt und die Führung im Zweiradmuseum.
Für die Besichtigung des „dicken Heinrich“ zahlt jeder der ihn „besteigen“ will 1,50 € separat.
Kaffeetrinken bezahlt jeder selbst.

Wir gestatten die Teilnahme an unserer Herbstausfahrt nur bei Einhaltung der 3-G-Regel
(genesen, getestet, geimpft).

Die Anmeldung erfolgt verbindlich mit der Überweisung der Teilnehmergebühr an das bekannte Konto des Volkssolidarität KV Glauchau/Hohenstein-Ernstthal e.V..

Kontoinhaber: Volkssolidarität KV Glauchau/Hohenstein-Ernstthal e.V.
Bank: Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE448 705 0000 3625 000 791
Verwendungszweck: Herbstausfahrt OCC /Anzahl der Personen

Spätester Anmeldetermin ist Freitag der 24.09.2021.

Entschuldigung!
Wir haben es vergessen, der Termin ist natürlich wie immer der 3. Oktober.